Über uns

Grußwort des Verbandsvorstehers

Vorbeugen ist billiger und besser als Heilen: Wie für viele andere Bereiche, so gilt dieser Grundsatz ganz besonders für die Straßenunterhaltung. Versäumnisse im Unterhalt rächen sich hier bitter: Kurzfristige Einsparungen durch Verzicht auf kleine, aber stetige Pflegemaßnahmen ziehen hier langfristig große Investitionen nach sich, die im Extremfall annähernd die Kosten des Neubaus erreichen. Gerade im in den kleinen Gemeinden war und ist die Organisation des regelmäßigen Wegeunterhalts stets eine große Herausforderung.

Immer wieder fehlen die notwendigen Gelder für die Unterhaltung der Straßen und auch die  Fördermittel gibt es nur in sehr begrenztem Umfang, sodass die Gemeinden kaum noch in der Lage sind, Straßen ohne weitere Unterstützung zu unterhalten. Es ist nachvollziehbar, dass in den Gemeindevertretungen im besonderen Maße regionales Denken und das Aktiviren der eigenen Kräfte sowie über  interkommunale Zusammenarbeiten bereits seit langer Zeit Gesprächsthemen diskutiert wird.

Diesen Gedankengängen folgten bereits Ende der 50-ger Jahre  47 Bürgermeister im Kreis Plön und gründeten den Verband zur Unterhaltung der Schwarzdecken im Kreis Plön.

Dieser solidarische Zusammenschluss sollte die Pflege, die Unterhaltung und die Erneuerung der Asphaltstraßen sichern und zum gegenseitigen Vorteil führen.

Die Ziele wurden erreicht, denn seit nunmehr annährend 60 Jahre sind die Leistungen des Verbandes bei nunmehr 69 Gemeinden anerkannt und die Leistungsbereitschaft zum Wohle der Mitgliedsgemeinden ist ungebrochen. Auch steht der Verband den Gemeinden des Kreises Plön zudem mit Rat und Tat zur Seite.

Ich freue mich über die Internetpräsentation und über die gute Zusammenarbeit mit den Mitgliedsgemeinden. Gern würde ich weitere Gemeinden des Kreises Plön als Mitglieder begrüßen, damit wir gemeinsam die gemeindliche Straßenunterhaltung voranbringen können. Das ist unsere Aufgabe des Verbandes zur Unterhaltung von Schwarzdecken im Kreis Plön und dafür stehen wir ein.

Lutz Schlünsen
Verbandsvorsteher

Der Zweckverband hat die Aufgabe, Schwarzdecken im Verbandsgebiet zu unterhalten und zu pflegen.

Der Schwarzdeckenunterhaltungsverband ist einer der ältesten Zweckverbände im Kreisgebiet.

Er wurde am 25.11.1959 nach fast zweijähriger Vorbereitungszeit von 47 Gemeinden und dem Kreis gegründet und hat durch Beschluss des Innenministeriums am 23.11.1960 offiziell seine Arbeit aufgenommen.

Im Zweckverband Schwarzdecken sind der Kreis Plön und 69 Gemeinden Mitglied.
Insgesamt ergibt das eine Strecke von 536.658 km Schwarzdecken bzw. eine Fläche von 2.327.950 m².

Tendenz steigend, da jährlich neue Straßenzüge beim Verband angemeldet werden.
Zum Vergleich: 1960 waren es 380.000 m²

Verbandsorganisation

Fuhrpark

Finanzierung

Umlage

Die Umlage beträgt ab 2019 0,40 € pro Quadratmeter angemeldeter Schwarzdecke. Die Unterhaltung der Straßendecken ist mit dem Betrag abgegolten. Winterdienst, Pflege des Straßenbegleitgrüns und das Verfüllen von ausgefahrenen Bankette kosten extra. Die Einnahmen fließen aber wieder in die Straßenreparaturen.

Landesförderung FAG für Gemeindeverbindungsstraßen